1. Preise bei 'Jugend-musiziert' 2019 - Zupforchester Essingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
Regionalentscheid  2019
Erste Preise für Emilie Becker & Evita Schlender beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

 
Auch in diesem Jahr dürfen wir wieder über Top-Leistungen von Nachwuchsmandolinistinnen im Zupforchester Essingen berichten, die erneut jeweils 1. Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regionalebene abgeräumt und sich dadurch zur Teilnahme in der nächst höheren Runde auf Landesebene qualifiziert haben.

Emilie Becker & Evita Schlender – beide sind Schülerinnen von Denise Wambsganß - knüpfen damit an ihre großartigen Erfolge vom vergangenen Jahr an, wo sie sich in der Kategorie der Wertung „Mandoline solo“ auf die vordersten Plätze bis auf Bundesebene gespielt hatten. In diesem Jahr ist in der Kategorie der Zupfinstrumente die Gruppenwertung zugelassen, d.h. im Duo mit zwei gleichen Instrumenten oder in gemischter Besetzung im Trio, Quartett usw.

Emilie Becker ist mit einem Trio in Saarbrücken angetreten, welches sich im Saarländischen Jugendzupforchester gefunden hat, bei dem Emilie schon seit gut 2 Jahren regelmäßig an Probephasen teilnimmt. Zusammen mit Amelie Jenzer (Mandoline) und Nils Kurzyca (Gitarre) erreichte das Trio in der Altersgruppe IV die Höchstpunktzahl von 25 Punkten!!

Foto des Trios demnächst
 

Evita Schlender ist im Duo (zwei Mandolinen) zusammen mit Anna Bagger in Ludwigshafen angetreten. Anna Bagger aus Ettlingen ist ebenfalls Schülerin von Denise Wambsganß, die an der Städtischen Musikschule in Ettlingen als Mandolinenpädagogin tätig ist.
Die beiden erzielten in der Altersgruppe V herausragende 24 Punkte.

 
Herzliche Gratulation und Anerkennung zu dieser tollen Leistung an alle Teilnehmer!



 Das Preisträgerduo Anna Bagger & Evita Schlender
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü